Vom 14.04.- 17.04. 2017 wurde das Turnier „LINZ AUSTRIA RAIFFEISEN YOUTH CHAMPIONSHIPS“ bereits zum siebzehnten Mal in Linz ausgetragen.

Dazu hat Luki vom zuständigen Nationaltrainer Plattner Dominique sowohl eine Einladung zu einem Nationalkaderlehrgang, als auch zum Turnier erhalten. Ein Dank für seine vorab gezeigten Leistungen.  Dadurch noch zusätzlich motiviert, hat Luki sich selbst „gepuscht“ und sowohl in der Mannschaft als auch im Einzel gute Spiele gezeigt. Nicht nur spielerisch konnte Luki überzeugen, sondern auch durch die körperliche Fitness (unter anderem Dank der Hilfe seiner Physiotherapeutin Bauer Kirstin). Bedenken wir nur, dass bei vollem Einsatz im Lehrgang ja sehr viel Energie verbraucht wird. Das laufend gute Training durch den Wr.Neudorfer Verein (Trainer Wojtek Kolodziejczyk) zeigt zusätzlich im tischtennisspezifischen Bereich eine ständige Aufwärtstendenz und die ÖGSV-Lehrgänge ergänzen weitere Bereiche.

Ergebnisse: In der Vorrunde im Einzelbewerb hatte er 3 knappe Niederlagen mit jeweils 2:3, wobei er mit etwas Spielglück das eine oder andere Match sicher gewinnen könnte. Das wird mittels Videoanalysen noch akribisch nach-gearbeitet. Somit kam Luki ins untere Playoff (Challenge Cup). In diesem waren 32 Spieler übriggeblieben. Lukas gab sich nun keine Blöße mehr und gewann in 6 Spielen mit nur 3 Satzverlusten diesen Bewerb.
Auch in der Mannschaft gelang Lukas mit seinen Kollegen die Vorrunden zu gewinnen und musste sich lediglich den späteren Turniersiegern geschlagen geben.

Herzliche Gratulation zu diesem weiteren tollen Leistungen und Erfolgen wünscht von dieser Stelle auch Nationaltrainer Jonny Weitlaner: „Luki mach weiter so und wir werden bei den Deaflympics im Juli viel Spaß und Leistung von dir sehen können, bravo.“ 

 

Lukas Krämer hat wieder einen Pokal von einem toll gespielten Turnier mit nach Hause gebracht!

Werbeanzeige
Rot Weiss Rot Sportministerium Sporthilfe BSO OEBSV NADA