61. ÖSTM Tischtennis 2015


Bericht 61. ÖSTM Tischtennis

TIROL DOMINIERTE bei der ÖSTM in BADEN

Am 30. Mai 2015 fand die 61. ÖSTM Tischtennis in Baden statt, dieser Austragungsort ist der Schauplatz der EM 2015 im September,  daher  wollten wir diese Sporthalle besser kennenlernen. Wir haben für die ÖSTM in der kleinen Halle gespielt, die EM wird natürlich in der großen Halle stattfinden.

Angemeldet waren 15 Spieler (11 Herren und 4 Damen), viel weniger als im vorigen Jahr. Gastgeber NÖSÜDGHSK, Titelverteidiger GSV-Tirol, GSV Kärnten und WGSC 1901.

Am Vorabend bei der Auslosung waren nur NÖ und Kärnten anwesend. Die Auslosung verlief fair und wir hatten 2 Schiedsrichter bestellt.

Dieses Turnier haben wir mit der Herrenmannschaft begonnen. Alle Bewerbe wurden mit Punktesystem durchgespielt. Im Herreneinzel gab es 2 Gruppenspiele,  4 von 10 Spielern qualifizierten sich.

Der GSV-Tirol war der große Abräumer dieses Turniers, alle Bewerbe hat  Tirol gewonnen. Mannschaft und Herrendoppel durch Markus Schöch und Erwin Stürmer, Mixeddoppel durch Bettina Ratz und Erwin Stürmer. Einzelbewerbe durch Bettina Ratz und Markus Schöch

Wir bedanken uns besonders für die große Unterstützung bei Ulli Krämer, die Mutter unseres Teamspielers Lukas Krämer für den Buffetdienst.

Zur Mannschaft – Tirol verteidigte überlegen ohne Satzverlust den 2. Titel. Platz 2 ging an WGSC1901, Platz 3 an Oldteam Duschet/Müller.

GSV Tirol (Schöch und Stürmer) gewannen im Herrendoppel den 2. Titel nach 2013.

Im Mixeddoppel verteidigten erneut Bettina Ratz und Erwin Stürmer den Titel mit Erfolg.

Herreneinzel  – Trotz Abwesenheit unseres Titelverteidigers und Serienmeisters Christopher Krämer, hatten es die anderen Teamspieler im Herreneinzel schwer. Alle sind auf gleicher Augenhöhe.

Christophers Bruder Lukas hat seinen Bruder würdevoll „vertreten“. Er stürmte bis zum Finale vor, wo er Markus Schöch mit 2-3 unterlag. Markus Schöch gelang der 1. ersehnte Meistertitel im Königsbewerb nach 6 gescheiterten Versuchen.

Für ihn war es ein Befreiungsschlag und eine Genugtuung nach dem langen Schatten hinter Christopher. Lukas versuchte den Platz seines Bruders einzunehmen. Im Finale war es sehr spannend in 5 Sätzen. 1 Satz Lukas 11:9, 2.Satz Markus 11:9, 3. Satz Lukas 12:10, dann dominierte Markus 11:4 und 11:3. Für Lukas war es das  1. Finale und Markus hat in seinem 6. Finale endlich zugeschlagen. Erwin Stürmer erreichte den 3. Platz. Lukas ist mit 13 Jahren der jüngster österr. Vizemeister. Respekt!

Bettina Ratz gewann ebenfalls im 2. Anlauf den 1. Einzeltitel ihrer Karriere und revanchierte sich für die Niederlage im vorigen Jahr bei Titelverteidigerin Karin Müller. Sie erkannte, dass sie an die neue Generation übergeben muss.

Im Senioreneinzel +50 siegte Herr Heinz Müller im Finale erneut gegen unseren Präsidenten Günther Duschet mit 3-1.

Die Teamspieler sind sehr motiviert für die EM in Baden. Alle sind sehr begeistert und wir bereiten uns für die EM vor.

Gerhard Martinetz

ÖGSV TD Tischtennis

Ergebnisse Kurzergebnisse Ausschreibung 

61. ÖSTM Tischtennis 2015
OEBSV Sportministerium BSO NADA