52. ÖSTM Ski Alpin in Rauris


Bericht von der 52.ÖSTM in Rauris, 08.-10.01.2016.

Heuer veranstaltete der WGSC den Internationalen Europacup Skialpin im Paket mit den Österreichischen Staatsmeisterschaften 2016 in Rauris. Zur Austragung kamen die Bewerbe SG, RS, SL und CO.  Trotz der warmen Wetterbedingungen stellte uns der Rauriser Skiclub eine ausgezeichnet präparierte Piste für die beiden Rennen, Riesentorlauf und Slalom, zur Verfügung. Leider war der Schnee auf der Super-G Strecke nicht ausreichend und dieser Bewerb musste deswegen leider ausfallen. 

Bereits am Donnerstag reisten einige Funktionäre und SportlerInnen in Rauris an. 

Am Freitag Abend trafen sich alle zur Mannschaftsführer-Sitzung im Hotel Alpina. 

Samstag stand der RS auf dem Programm, pünktlich fanden sich alle Läufer bei der Talstation des Sesselliftes ein, Auffahrt und Besichtigung der ausgeflaggten Strecke. 

Ein wolkig-sonniger Vormittag. Punkt 9:45 Uhr ging das Rennen mit 27 Inländischen und 35 internationalen RennläuferInnen los. Das Riesentorlauf Rennen endete mit einem doppelten Rot-Weiss-Roten Sieg. [siehe Ergebnis RSL]

Dank der gut präparierten Piste verlief das Rennen nach 2 Läufen unfallfrei.  Anschließend fand die Siegerehrung des EC und der ÖSTM auf der Terrasse des Gasthof Sonnenalm statt. 

Nach der Mannschaftsführersitzung im Hotel Alpina gab es im Anschluss eine kleine Feier. Gefeiert wurde zum 115 jährigen Jubiläum des WGSC, dazu die Siegerehrung des Gedächnisrennens (zur Erinnerung an die vier in Kaprun verstorbenen Ski-Rennläufer) und alle nahmen Abschied vom TD Skialpin Bernhard Brunnbauer. Ein emotionaler Abend, welcher stimmungsvoll bis spät in die Nacht dauerte. 

Währenddessen gab es draussen starken Schneefall und Regenschauer. Ebenfalls zeigte sich die Piste für den Slalombewerb am nächsten Tag in bester Form.

Wir mussten zwecks Nebelschauer einige kurze Verzögerungen erdulden. 

Sehr gute Ergebnisse für die ÖsterreicherInnen im Europacup, sowie Melissa Köck und Christoph Lebelhuber mit 3-fachen Staatsmeistertiteln.

Anschließend folgte die Siegerehrung und eine schnelle Abreise in jedermanns Heimat.  So vergingen nun die drei Tage wie im Flug. 

Zu guter Letzt müssen hier einige Namen erwähnt werden, die ein grosses Dankeschön verdient haben: Mitarbeiter des Skiclubs bzw. der Hochseilbahn, Hotelmitarbeiter sowie WGSC-Vorstand (A.Boskovitz,J.Horvath,L.Csorba), WGSC-Sektionsleiterin E.Brunnbauer und ÖGSV Delegierter R.Gravogl 

Eine ausgezeichnete Zusammenarbeit im wunderschönen Rauris! 

Bericht: Bernhard Brunnbauer 

Ergebnisse

Fotos

Vorläufige Anmeldungen 

Ausschreibung

52. ÖSTM Ski Alpin in Rauris
OEBSV Sportministerium BSO NADA