5. ÖSTM Mountainbike am 24.09.2016


Bericht zur 5. Österreichische Mountainbike Staatsmeisterschaft am 24.09.2016 in Kolsass/Tirol.

Der RSV Weer-Kolsass (Tiroler Verein der Nicht-Behinderten) und der GSV Tirol (Verein der Gehörlosen) richteten diese Veranstaltung aus.

Dieser Wettbewerb diente als Probe für die Deaflympics 2017 in Samsun/Türkei.

14 Teilnehmer (5 Herren in der Allgemein-Klasse und 9 Herren bei den Senioren) waren angemeldet. Der Damenbewerb musste leider kurzfristig abgesagt werden, weil nur eine Dame vom GSV Tirol angemeldet war.

Am Vormittag besichtigten wir die Strecke und machten eine Aufwärmrunde. Die Strecke (Schotter, Gras, Waldboden) am Kolsassberg war in einem sehr guten Zustand. Die Fahrtrunde betrug 2,63km/85hm.

Die Herren in der Allgemeinklasse mussten sieben Runden (Gesamt 18,41km, dabei waren 595 Höhenmetern zu überwinden) und die Herren bei den Senioren fünf Runden (Gesamt 13,25km mit 425 Höhenmetern).

Alle MTB-Sportler starteten pünktlich um 12 Uhr. Das Wetter war sonnig und warm.

Es gab starke Konkurrenz durch den Titelverteidiger Dominik Mayr vom WGSC, Emanuel Bitschau/GSV Tirol, Christoph Lebelhuber GSZ Graz bei den Herren in der Allgemein-Klasse. Bei den Senioren waren Titelverteidiger Georg Riedl vom GSV Tirol und Jürgen Scheutz vom GSZ Graz am Start.

In der Allgemein-Klasse kämpften Dominik Mayr und Emanuel Bitschau sieben Runden Seite an Seite bis zum Ziel. In der letzten Runde gewann Emanuel Bitschau seine erste Staatsmeisterschaft vor Domink Mayr und Christoph Lebelhuber.

Bei den Herren-Senioren fuhren Georg Riedl und Jürgen Scheutz am Anfang noch zwei Runden nebeneinander, dann gelang es Jürgen Scheutz an Georg Riedl vorbeizuziehen und mit großem Vorsprung im Alleingang das Ziel zu erreichen. Jürgen Scheutz vom GSZ Graz wurde österreichischer Meister vor Georg Riedl und Ernst Hammer vom GSV Tirol.

Bei der Siegerehrung überreichte der Delegierte Günther Koch vom ÖGSV die Medaillen an die Sportler.

Wir möchten uns beim RSV-Kolsass für die Zusammenarbeit herzlich bedanken. Natürlich auch bei den Erwachsenen und Kindern, die uns angefeuert haben.

Nach der Siegerehrung fuhren wir nach Feldthurns in Südtirol.

In Feldthurns wurde am 25. September 2016 der Cross Country Bewerb, ein Rundkurs über 4 Kilometer mit einem Höhenunterschied von 230 hm, abgehalten.

Es trafen sich ca. 70 Teilnehmer aus 8 Nationen.

Darunter Belgien, Deutschland, Italien, Österreich, Russland, Slowakei, Tschechien und Ungarn.

Welt-und Europameister waren am Start.

Auch hier wieder angenehme Temperaturen und Sonnenschein.

Um 09:30 starteten die Teilnehmer auf der sehr anspruchsvollen Strecke.

Unser Team, bestehend aus Dominik Mayr, Emanuel Bitschau und Christoph Lebelhuber, musste insgesamt fünf Runden, das waren 20 km mit 1250 Höhenmetern, überwinden.

Dominik Mayr landete auf dem 7. Platz, Emanuel Bitschau und Christoph Lebelhuber konnten die Plätze 19 und 21 belegen.

Bericht von Jürgen Scheutz

Ergebnisse

Ausschreibung 5. ÖSTM MTB 2016   Nennformular_5. ÖSTM Mountainbike 2016

5. ÖSTM Mountainbike am 24.09.2016
OEBSV Sportministerium BSO NADA